Universität Osnabrück, FB 3

Katholische Theologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Forschungsschwerpunkte PD Dr. theol. Sonja Angelika Strube

Sommersemester 2019

- Seminar: Miteinander reden – miteinander streiten: Kommunikation, Werte und Gewissen (Institut für Katholische Theologie, Universität Osnabrück)

- Seminar: Was können und wollen Kirchentage? Seminar mit Exkursion zum DEKT 2019 in Dortmund (Institut für Katholische Theologie, Universität Osnabrück)

- Kolloquium Praktische Theologie (Institut für Katholische Theologie, Universität Osnabrück)

Wintersemester 2018/19

- Seminar: Interreligiöses und emotionales Lernen im RU - Eine Extremismusprävention? (Institut für Katholische Theologie, Universität Osnabrück)

- Seminar: Soziale Arbeit als Aufgabe von Religionsgemeinschaften? (Institut für Katholische Theologie, Universität Osnabrück)

- Kolloquium Praktische Theologie (Institut für Katholische Theologie, Universität Osnabrück)


Sommersemester 2018

- Seminar: Zwischen Event und Internet. Religiöse Angebote für Jugendliche (Institut für Katholische Theologie, Universität Osnabrück)

- Seminar: Religiöse Entwicklung und religiöse Stile. (Institut für Katholische Theologie, Universität Osnabrück)

- Kolloqium Praktische Theologie (Institut für Katholische Theologie, Universität Osnabrück)

Lehrveranstaltungen im Rahmen meiner TEA-Gastprofessur an der Eberhard Karls Universität Tübingen:

- Hauptseminar: Rechtspopulistische Bibellektüren – Analyse und Kritik (zus. mit Prof. Dr. Ruth Scoralik, Katholisch-Theologische Fakultät, Universität Tübingen)

- Oberseminar: Für und gegen die „Demo für alle“. Politisches Engagement aus christlicher Motivation: Empirische Feldforschung, (Sozialethik/Praktische Theologie, Katholisch-Theologische Fakultät, Universität Tübingen)

- Lebens-, Kinder- und Familienschutz als Anliegen der extremen Rechten? (Studium Professionale für HörerInnen aller Fakultäten, Universität Tübingen)


Wintersemester 2017/18

- Seminar: Menschenfreundliche Religiosität fördern - menschenfeindliche Haltungen abbauen. Was hilft in RU und Bildungsarbeit? (Institut für Katholische Theologie, Universität Osnabrück)

- Kolloqium Praktische Theologie (Institut für Katholische Theologie, Universität Osnabrück)

Lehrveranstaltungen im Rahmen meiner TEA-Gastprofessur an der Eberhard Karls Universität Tübingen:

- Seminar: „Nicht ohne die Anderen?“ Christliche Praxis zwischen Diversität und neurechten Identitätsdiskursen (Praktische Theologie, zus. m. Prof. Dr. Michael Schüssler, Katholisch-Theologische Fakultät, Universität Tübingen)

- Vorlesung Vertiefungsmodul: „Werte einer offenen Gesellschaft und deren Feinde“ - Gesellschaftskonzepte neurechter und rechts-christlicher Milieus im Spiegel christlicher Sozialethik (Sozialethik, zus. mit Prof. Dr. Matthias Möhring-Hesse, Katholisch-Theologische Fakultät, Universität Tübingen)

Sommersemester 2017

- Kirchengemeinden vor der Flüchtlingsfrage. Empirisches Methodenseminar (zus. mit Prof. Dr. Andreas Kubik, für Studierende der Katholischen und Evangelischen Theologie der Universität Osnabrück)

- Kolloqium Praktische Theologie (Institut für Katholische Theologie, Universität Osnabrück)


Wintersemester 2016/17

Seminar: „Extreme Christen“ (Institut für Katholische Theologie, Universität Osnabrück)

Sommersemester 2016

Seminar: „Mission, Dialog oder Desinteresse?“ (für Studierende der Katholischen, Evangelischen und Islamischen Theologie, gemeinsam mit Dr. Kathrin Klausing, Vivien Neugebauer, Universität Osnabrück)

Wintersemester 2015/16

Vorlesung: Einleitung in die Christliche Theologie I für muslimische Studierende (Institut für Islamische Theologie, Universität Osnabrück)
Seminar: „Miteinander reden“ – Kommunikation und Glaubenskommunikation (Institut für Katholische Theologie, Universität Osnabrück)

Sommersemester 2015

Vorlesung: „Christliche Theologien“ (Bezugsmodul Interreligiöse und interkulturelle Studien für Studierende der Islamischen Theologie, Universität Osnabrück)
Seminar: „Interreligiöser Dialog – wie geht das?“ (für Studierende der Katholischen, Evangelischen und Islamischen Theologie, gemeinsam mit Dr. Kathrin Klausing, Vivien Neugebauer, Universität Osnabrück)
Seminar: Bibeldidaktik und Praktische Bibelarbeit (Institut für Katholische Theologie, Universität Osnabrück)

Wintersemester 2014/15

Seminar: Religiöse Entwicklung im Lebenslauf (Institut für Katholische Theologie, Universität Osnabrück)
Einleitung in die Christliche Theologie I für muslimische Studierende (Institut für Islamische Theologie, Universität Osnabrück)

 

Sommersemester 2014
Seminar zum „Bezugsmodul Interreligiöse und Interkulturelle Studien“ (IIT/IKT/IET) Universität Osnabrück SoSe 2014
Blockseminar „Rechtsextreme Tendenzen in christlichen Milieus“ (Universität Bayreuth)
Seminar "Einführung in Christliche Theologien (Teilbereich: Biblische Theologie)" für das NLQ in Hannover

Wintersemester 2013/14
Seminar Religiöse Entwicklung (Institut für Katholische Theologie, Universität Osnabrück)
Seminar Rechtsextreme Tendenzen in christlichen Milieus (Institut für Katholische Theologie, Universität Osnabrück)
Seminar „Einführung in die Christlichen Theologien I“ (Institut für Islamische Theologie, Universität Osnabrück)

Sommersemester 2013
Seminar Bibeldidaktik und Praktische Bibelarbeit (Institut für Katholische Theologie, Universität Osnabrück)
Seminar „Miteinander reden“ – Kommunikation und Glaubenskommunikation (Institut für Katholische Theologie, Universität Osnabrück)
Vorlesung/Blockveranstaltung: Das Johannesevangelium (Katholische Hochschule Mainz)

Wintersemester 2012/13
Lehrveranstaltungen im Rahmen meiner Tätigkeit an der Universität Wuppertal:
Seminar Kirchengeschichtliche Gestalten – Leitbilder im RU?
Seminar Religiöse Entwicklung
Seminar Bibeldidaktik und Praktische Bibelarbeit

Sommersemester 2012
Lehrveranstaltungen im Rahmen meiner Tätigkeit an der Universität Wuppertal:
Seminar Bibeldidaktik und Praktische Bibelarbeit
Hauptseminar „Miteinander reden“ – Kommunikation und Glaubenskommunikation (SoSe 2012)
Vorbereitungsseminar zum Praxissemester im Masterstudiengang Ed. (SoSe 2012)

Sommersemester 2011
Lehrveranstaltungen im Rahmen meiner Vertretungsprofessur an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz:
Vorlesung: Frauen im Urchristentum
Vorlesung: Allgemeine Einleitung ins Neue Testament
Hauptseminar „Verstehst du auch, was du liest?“ Zum Umgang mit „schwierigen“ Texten des Neuen Testaments
Proseminar Neues Testament: Methoden der Exegese - NT

Wintersemester 2010/11
Lehrveranstaltungen im Rahmen meiner Vertretungsprofessur an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz:
Vorlesung: Spezielle Einleitung ins Neue Testament
Hauptseminar „Wunder gibt es immer wieder“ – Zum Umgang mit neutestamentlichen Wunder­geschichten unter den Aspekten der Hermeneutik, Theologie und der histori­schen Rückfrage
Vorlesung: Vom Herrschen und Dienen – Kernpunkte der Verkündigung Jesu und ihr Echo im frühen Christentum

Sommersemester 2010
Hauptseminar „Maria – geheime Göttin im Christentum?“ (Universität Bayreuth)
Proseminar Biblische Theologie: Methoden der Exegese (Universität Wuppertal)

Wintersemester 2009/10
Grundkurs Theologie als Glaubenswissenschaft (Universität Wuppertal)

Sommersemester 2009
Proseminar Biblische Theologie: Methoden der Exegese (Universität Wuppertal)
Grundkurs Biblische Theologie – NT (Lehrformat: Vorlesung; Universität Osnabrück)

Wintersemester 2008/09
Grundkurs Theologie als Glaubenswissenschaft (Universität Wuppertal)
Grundkurs Biblische Theologie – NT (Lehrformat: Vorlesung; Hochschule Vechta)

Sommersemester 2008
Grundkurs Biblische Theologie – NT (Lehrformat: Vorlesung; Universität Osnabrück)
Begleitung von Schulpraktika

Wintersemester 2007/08
Seminar „Wunder gibt es immer wieder“ – Zum Umgang mit neutestamentlichen Wunder­geschichten unter den Aspekten der Hermeneutik, Theologie und der historischen Rückfrage (Hochschule Vechta)
Grundkurs Biblische Theologie – NT (Lehrformat: Vorlesung; Hochschule Vechta)

Sommersemester 2007
Grundkurs Biblische Theologie – NT (Lehrformat: Vorlesung; Universität Osnabrück/ Hochschule Vechta)
Begleitung von Schulpraktika
Hauptseminar „Markus – ein revolutionäres Evangelium“ (Lehrauftrag Universität Paderborn)

Wintersemester 2006/07
Lehrveranstaltungen im Rahmen meiner Tätigkeit an der (Hochschule Vechta)
Seminar „… und küsste sie oft auf den Mund“ – Maria Magdalena in den apokryphen Evangelien. Seminar zur Einführung in den Umgang mit apokryphen Schriften
Proseminar Neues Testament: Methoden der Exegese - NT
Begleitung von Schulpraktika

Sommersemester 2006
Lehrveranstaltungen im Rahmen meiner Tätigkeit an der Hochschule Vechta
Grundkurs Biblische Theologie – NT (Lehrformat: Vorlesung; Universität Osnabrück/ Hochschule Vechta)
Begleitung von Schulpraktika
Vorlesung: Vom Herrschen und Dienen – Modelle des Zusammenlebens im Neuen Testament (Lehrauftrag PTH Münster)

Wintersemester 2005/06
Lehrveranstaltungen im Rahmen meiner Tätigkeit an der Hochschule Vechta
Proseminar Neues Testament: Methoden der Exegese - NT
Begleitung von Schulpraktika
Hauptseminar Neutestamentliche Exegese: „Verstehst du auch, was du liest?“ Zum Umgang mit schwierigen Texten des Neuen Testaments (Lehrauftrag PTH Münster)
Maria und Magdalena – Studienwoche im Rahmen des Lizenziatsstudiengangs „Spiritualität“ an der PTH Münster/Institut für Spiritualität

Sommersemester 2005
Lehrauftrag an der Hochschule Vechta/Universität Osnabrück
Grundkurs Biblische Theologie – NT (Lehrformat: Vorlesung; Universität Osnabrück/ Hochschule Vechta)
Lehrveranstaltungen im Rahmen meiner Tätigkeit an der Universität Paderborn
Proseminar Neues Testament: Methoden der Exegese - NT
Vorlesung: Exegese der Johannesbriefe (Lehrauftrag PTH Münster)

Wintersemester 2004/05
Lehrveranstaltungen im Rahmen meiner Tätigkeit an der Universität Paderborn:
Seminar Gotteslehre: Von Gott sprechen
Seminar: Glaube in Mittel- und Osteuropa
Proseminar Neues Testament: Methoden der Exegese - NT
Vorlesung: Exegese des Johannesevangeliums (Lehrauftrag PTH Münster; gemeinsam mit PD Dr. Gerhard Hotze)

Sommersemester 2004
Lehrveranstaltungen im Rahmen meiner Tätigkeit an der Universität Paderborn:
Seminar Ethik: Hannah Arendt
Proseminare Neues Testament: Methoden der Exegese - NT
Vorlesung: Vom Herrschen und Dienen – Modelle des Zusammenlebens im Neuen Testament (Lehrauftrag PTH Münster)

Wintersemester 2003/04
Vorlesung: Frauen im Neuen Testament (Lehrauftrag an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Münster)

Lehrveranstaltungen im Rahmen der Vertretung des Fachs Altes Testament an der Fachschule für kirchlichen Gemeindedienst Hildesheim (2003-2005)
Von Frühjahr 2003 bis zu ihrer Auflösung im Sommer 2005 vertrat ich das Fach Altes Testament an der Fachschule für kirchlichen Gemeindedienst in Hildesheim mit den Vorlesungsinhalten:
Einleitung in das Alte Testament I (Basiswissen zu Kanon und Kanonbildung, Geschichte Israels)
Einleitung in das Alte Testament II (Pentateuchentstehung)
Methoden der Exegese
Das Deuteronomistische Geschichtswerk
Prophetische Literatur (Schwerpunkte: Jes, Hos, Mi, Zef)
Weisheitsliteratur (Schwerpunkte: Spr, Sir, Weish)
Seminar: Methoden der praktischen Bibelarbeit (SoSe 2005)
„Gott - Mensch - Leben“ Studienwoche zu Gottes- und Menschen­bildern im Hinblick auf die aktuellen bioethischen Diskussionen (Fach­schule für kirchlichen Gemeinde­dienst Hildesheim – Januar 2003)

Weitere Lehrveranstaltungen
Studieneinheit: Tod, Auferstehung, biblische Eschatologie (berufsbegleitende Ausbildung von ReligionslehrerInnen für das Bistum Hildesheim und das Niedersächsische Landesinstitut für Lehrerfort- und Weiterbildung – April 2001)
Proseminar: Einleitung ins Neue Testament und in die exegetischen Methoden (Universität Gesamthochschule Kassel – SoSe 2000)
Unterseminar: Feministische Exegese (Westfälische Wilhelms-Universität Münster – SoSe 1999)

Dr. phil. Sonja Strube